Wir sind da, wo Menschen uns brauchen

Mitwohngruppe Marienthal

Die Mitwohngruppe „MWG Marienthal“ befindet sich in einem Haus im Rheingau, direkt am Wald und neben einem Spielplatz gelegen. Wir können fünf Kinder und Jugendliche von 0 bis 17 Jahren langfristig aufnehmen und mitwohnend in familienähnlichen Strukturen betreuen. Gerne nehmen wir Geschwister auf. Unser Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche, deren Erziehung, Betreuung und Versorgung in der Herkunftsfamilie nicht mehr sichergestellt ist. Manche Kinder erleben in ihren eigenen Familien Unsicherheit, Streit und Gewalt. Häufig sind diese Kinder psychisch auffällig, sie haben Schulprobleme, Gewalt- und Missbraucherfahrungen. Oder sie verletzen selbst Grenzen und Regeln bis hin zu delinquentem Verhalten.

Unser Betreuungsangebot

Liebevolle individuelle Betreuung

In unserer Mitwohngruppe integrieren wir diese Kinder und Jugendlichen in eine stabile Gemeinschaft mit der im Haus lebenden Pädagogenfamilie. Unterstützt werden die beiden Sozialpädagogen durch eine Hauswirtschaftskraft und eine weitere Pädagogin. Sie sind gleichermaßen beständige emotionale Bezugspersonen und Ansprechpartner für alle Fragen, geben Halt, Wärme und Geborgenheit, setzen Grenzen, fördern und unterstützen die Kinder und Jugendlichen individuell. Ganz nach ihren persönlichen Bedürfnissen und Ressourcen. Unsere Mitwohngruppe ist gut in die örtliche Struktur integriert, die Pädagogen der Wohngruppe sind ein fester Bestandteil im Gemeindeleben von Marienthal. Wir stärken die jungen Menschen in ihrer individuellen, emotionalen und sozialen Entwicklung. Dazugehören die Sicherstellung der medizinischen und therapeutischen Versorgung, Alltags- und Freizeitgestaltung sowie die schulische Förderung.

Belastbare und stabile Beziehungen

In der Mitwohngruppe schaffen wir so viel Normalität, Wärme und Geborgenheit wie möglich. Unser Handeln ist stets geprägt von Wertschätzung, Anerkennung und der Hilfe zur Selbsthilfe. Basis unserer Arbeit sind dichte vertrauensvolle Beziehungen. Jüngere Kinder und Geschwister profitieren besonders von der intensiven familienähnlichen Betreuung durch nur wenige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Unser kontinuierliches und verlässliches Beziehungsangebot gibt den Kindern Sicherheit und Halt. Die Einbindung der Mitwohngruppe in das soziale Umfeld ist ebenfalls ein fester Bestandteil der Betreuung. So können die Kinder in einem realen Übungsfeld soziale Kompetenzen erproben und festigen. Wir förderndie Kontakte der Kinder zu ihren leiblichen Eltern. Dabei berücksichtigen wir deren persönliche Lebenssituation. Die elterlichen Kompetenzen und Ressourcen stärken wir. Zu unserem Angebot gehört auch Krisenintervention.

So arbeiten wir

Basis fürs Leben

Unser Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen eine langfristige Unterbringung in einem familiären Umfeld zu ermöglichen, mit Begleitung in die Selbständigkeit. Oder eine mittelfristige Unterbringung mit intensiver Elternarbeit und geplanter Rückführung in die Herkunftsfamilie. Wir möchten, dass die Kinder eine gewalt- und drogenfreie Erziehung und ein gemeinsames Familienleben erleben können. Und dass sie zu selbstbewussten, selbstständigen Menschen heranwachsen.

Professionelles Netzwerk

Einbindung in den Fachbereich Jugendhilfe, regelmäßige Mitarbeiter- und Einzelfallbesprechungen mit Erziehungsleitung und Bereichsleitung sowie Fortbildungen und Supervision dienen der Qualitätssicherung unserer Arbeit. Mit Schulen, Jugendämtern, Therapeuten und Eltern arbeiten wir eng zusammen, ebenso mit internen und externen Netzwerken.

KONTAKT UND ANSPRECHPARTNER

Mitwohngruppe Marienthal
Im Sonnenrech 20
65366 Geisenheim

Tel.: 06722 4958990
Fax: 06722 4958991

Ansprechpartner

Kevin Wassermann
Regionalleitung
Tel.: +49 611 5899 56
Fax: +49 611 5899 60
E-Mail senden