Wir sind da, wo Menschen uns brauchen

Sozialpädagoge für die Lernwerkstatt der Schule am Geisberg (m/w/d)

Beschäftigungsort: Jonas-Schmidt-Straße, 65193 Wiesbaden, Deutschland | Eingestellt am: 20.03.2019

Wir suchen zum 1.8.2019 einen Sozialpädagogen für eine unserer Lernwerkstätten, der vor der Herausforderung nicht zurückschreckt, sich mit häufig delinquenten und schulfernen Schülern der Jahrgangsstufen 7 bis 9 förderlich auseinanderzusetzen, sie zu begleiten und anzuleiten sowie dem besonderen Förderbedarf der Schüler gerecht zu werden. Grundlegend ist eine enge Verzahnung mit dem Klassenlehrer der Lernwerkstatt.


Unsere Schule am Geisberg ist eine staatlich anerkannte Schule für den Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung sowie kranke Schülerinnen und Schüler.

Sie arbeiten eng in einem Team von sozialpädagogischem Fachpersonal und Lehrkräften.

Sowohl eine sozialpädagogische Ausbildung als auch ein erlerntes Handwerk sind in diesem Feld erforderlich. Entscheidend ist, dass Sie den Unterstützungsbedarf der Schüler erkennen, kreative Lösungen für unsere Klienten entwickeln, teamfähig sind, vor Problemen nicht zurückschrecken, eine große Portion Gelassenheit im Umgang mit den Schülern zeigen können, aber auch deutlich Grenzen setzen können, flexibel sind und eine nicht ausgrenzende pädagogische Grundhaltung mitbringen.

Ihre Aufgaben sind:

- Förderung von verhaltensauffälligen, oft delinquenten und/oder psychisch erkrankten Schülern in Bereichen der Schule, Werkstatt und im familiären Umfeld

- sozialpädagogische Angebote in den Jahrgangstufen 5- 9 (Bildungsgang der Hauptschule), auch in Doppelbesetzung mit der Lehrkraft

- Teilnahme an Team- und Fachkonferenzen bzw. Gesamtkonferenzen, intensiver Austausch über schülerrelevante Themen innerhalb des Teams

- Mitarbeit bei der Erstellen von individuellen Förderplänen und Entwicklungsberichten

- Beratung für Eltern/Familien bei der Umsetzung von Erziehungsvereinbarungen und zur Herstellung und Stärkung einer tragfähigen Eltern-Kind-Beziehung

- Teilnahme an Hilfeplangesprächen mit dem Jugendamt

- Mitgestaltung bei der Organisation und Umsetzung von Klassenfahrten

Dafür wünschen wir uns:

- Erfahrung in der Arbeit mit belasteten Schülern

- sozialpädagogische und handwerkliche Ausbildung

- Team- und Konfliktfähigkeit

- eine stabile und belastbare Persönlichkeit

- Selbständigkeit und Verantwortungsbewusstsein

- Kooperationsbereitschaft mit Partnern

- Bereitschaft zur Mitarbeit an der konzeptionellen Weiterentwicklung

- PC-Kenntnisse (Word, Excel, Power-Point)

- Führerschein Klasse B

Über eine Kirchenzugehörigkeit freuen wir uns.

Wir bieten Ihnen:

- 100%-Stelle mit einer Vergütung nach AVR-HN E8

- Pädagogische Fachberatung und Unterstützung

- Einbindung in ein Team und in die Gesamteinrichtung

- Interne und externe Fortbildung

- Supervision

 

Wenn Sie sich eine solche Tätigkeit vorstellen können, freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung per Mail an Günther Brandl: guenther.brandl@evim.de

Tel.: 0611-945870-20