Wir sind da, wo Menschen uns brauchen

Aktuelle Meldungen

EVIM Behindertenhilfe übernahm Trägerschaft für Weiterbildung in sozialpsychiatrischen Themenbereichen – Kurs startete im August

Am 17. August startete die 1-jährige Weiterbildung „Basisqualifikation gemeindepsychiatrische und soziotherapeutische Kompetenzen“ mit ihrem ersten Modul erstmals in Trägerschaft der EVIM Gemeinnützige Behindertenhilfe GmbH.

Über zwei Jahrzehnte wurde das Weiterbildungsangebot unter der Leitung von Prof. Dr. Reinhard Peukert an der Hochschule Rhein Main in Wiesbaden angeboten und wechselte im August seine Trägerschaft. Die Nachfrage, sich in sozialpsychiatrischen Themenbereichen weiterzubilden, ist nach wie vor groß. Der Kurs konnte mit 20 Anmeldungen und damit voll ausgebucht in seine erste Runde starten. Die Weiterbildung endet im Juni kommenden Jahres mit einem Abschlusskolloquium und der Zertifikatsübergabe.

Namhafte Referenten

Prof. Dr. Peukert, Professor für Sozialmedizin und Sozialmanagement sowie das Referenten-Team Dirk Bennewitz Berater, Coach und Supervisor, M.A.Sozialmangement, Thüringen,Klaus-D. Liedke, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Lebensräume Offenbach, Bernd Prezewowsky, Diplom-Psychologe und Geschäftsführer eines Integrationsfachdienstes in Schleswig-Flensburg bringen neben immensem Fachwissen viel Pioniergeist mit. So waren alle in unterschiedlichen Regionen Deutschlands maßgeblich beim Aufbau gemeindepsychiatrischer Versorgungssysteme beteiligt. 

Schwerpunkte der Weiterbildung mit insgesamt neun Modulen liegen in der Vermittlung von fundiertem Grundwissen in der Arbeit mit psychisch beeinträchtigten Menschen und der Entwicklung einer personenzentrierten Grundhaltung. Das Arbeiten in und mit der Gruppe ermöglicht das Erfahren vielfältiger Perspektiven und Sichtweisen und fördert eine reflektierte Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Themenbereichen.

Die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer kommen aus verschiedenen Regionen Hessens, von Wiesbaden bis Wetzlar, ebenso aus unterschiedlichen Einrichtungen ambulanter und stationärer gemeindenaher psychiatrischer Verbundsysteme. Ein Drittel der Kursplätze wurden von EVIM Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern belegt. Zum Auftakt begrüßte Geschäftsführerin Renate Pfautsch Referenten und Teilnehmer in den ansprechenden Schulungsräumen des EVIM Freiwilligen Engagements und wünschte allen ein erfahrungsreiches Weiterbildungsjahr.

Weitere Informationen zur Weiterbildung:
www.evim-behindertenhilfe.de

Foto (EVIM): Prof. Reinhard Peukert mit den Teilnehmer/innen des neuen Kurses.

von Ursula Bender, Stellv. Leitung der EVIM Gemeindepsychiatrie / Leitung und Organisation der Basisqualifikation,