Wir sind da, wo Menschen uns brauchen

Aktuelle Meldungen

Investition macht Arbeitsplätze attraktiv für Mitarbeiter und Großkunden

Das Verpacken von Patienten-Besteck für Großkunden wie die Frankfurter Asklepios Klinik wird in der Reha-Werkstatt seit Jahresbeginn maschinell unterstützt. Damit verbessern sich nicht nur die Arbeitsbedingungen für etwa 15 Mitarbeiter, die in der Durchführung dieses Auftrages eingebunden sind.

Mit der neuen Technik wird das Verpacken von etwa 3.000 Bestecken pro Tag optimiert. „Ziel ist es, den Patienten die Bestecke hygienisch einwandfrei und in wertiger Optik zu übergeben“, so Werkstattleiter Stefan Berg. Bisher wurden Messer, Gabel und Löffel per Hand in eine offene Papierhülle gesteckt. Die Besteckwickelmaschine ermöglicht es, jede Partition in eine rundum geschlossene Serviette einzuschweißen. „Hygienisch absolut einwandfrei.“ Dadurch werden zudem die bisher üblichen Plastikhüllen überflüssig, „ein Pluspunkt für die Umwelt“, freut sich das Team der Werkstatt. „Wir haben an dieser Stelle investiert, um uns für den wachsenden Markt noch besser aufzustellen“, ist der Werkstattleiter überzeugt und hofft auf das Interesse von weiteren Großkunden an diesem attraktiven Dienstleistungsangebot.

EVIM Reha-Werkstatt bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Dienstleistungen für Industrie, Handel und Privatkunden an. Etwa 320 Menschen mit psychischer Erkrankung/ seelischer Behinderung finden hier eine qualifizierte Beschäftigung. Die Arbeitsplätze sind auf ihre Fähigkeiten abgestimmt. Umfangreiche und auf jeden einzelnen abgestimmte Weiterbildungsangebote fördern sowohl die fachlichen Kompetenzen ebenso wie die Persönlichkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.