Wir sind da, wo Menschen uns brauchen

Aktuelle Meldungen

Übergänge gestalten und begleiten - 25 Jahre Außenbetreutes Wohnen

Mit dem Ziel, den Weg in ein eigenes und unabhängiges Leben zu erleichtern, Eigenverantwortung und Selbstbestimmung zu fördern und zu stärken, wurde vor 25 Jahren das Außenbetreute Wohnen der EVIM Jugendhilfe ins Leben gerufen. Bis zu jenem Zeitpunkt endete die Betreuung mit dem Auszug aus den Wohngruppen meistens im Alter von 18 Jahren. Der Handlungsbedarf mündete in ein Konzept, das unter dem Thema ‚Übergänge gestalten und begleiten‘ auch aktuell diskutiert wird.

Heute ist das Außenbetreute Wohnen Anlaufstelle für etwa 20 Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 21 Jahren mit Anspruch auf Hilfe zur Erziehung. Die Betreuten machten die Erfahrung, dass ihnen die nötige familiäre Unterstützung auf dem Weg zum Erwachsenwerden fehlte. Die Jugendlichen leben in eigenen Wohnungen, gehen zur Schule oder sind in der Ausbildung. Sie kennen die Grundlagen für eine eigenverantwortliche Lebensgestaltung, können und möchten sich jedoch auf eine offene Betreuungsform einlassen. Ein Team von Fachkräften unterstützt sie ein Jahr lang in allen lebenspraktischen und persönlichen Angelegenheiten und bei der Organisation ihres Alltags.

Die EVIM Jugendhilfe nimmt das Jubiläum zum Anlass und lädt Wegbegleiter, Fachpersonal, Betreute und ehemalige Klienten zu einer Fachveranstaltung am 6. November ein, um nicht nur auf das Erreichte zurückzuschauen, sondern aus Sicht aller Beteiligten die Übergangsbegleitung zu diskutieren.

Hintergrund
Außenbetreutes Wohnen

Seit seiner Gründung vor 25 Jahren hat das Außenbetreute Wohnen der EVIM Jugendhilfe etwa  200 junge Menschen auf dem Weg in die Selbstständigkeit begleitet. Zum heutigen Team gehören 8  pädagogische Fachkräfte, die 20 Jugendliche in Wiesbaden betreuen.

EVIM Jugendhilfe 

Gegründet vor über 160 Jahren ist die EVIM Jugendhilfe heute eine dezentraleJugendhilfeeinrichtung mit differenzierten Erziehungshilfeangeboten gem. §§ 27ff SGB VIII.Ein breit gefächertes Angebot mit stationären, teilstationären und ambulanten Angeboten stellt sicher, dass Kinder, Jugendliche und deren Eltern die für sie individuell notwendige Unterstützung erhalten. Etwa 300 männliche und weibliche pädagogische Fachkräfte betreuen mehr als 400 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 2 und 21 Jahren an 43 Standorten in Wiesbaden und der weiteren Umgebung.