Wir sind da, wo Menschen uns brauchen

Aktuelle Meldungen

Benefizkonzert verhilft Kindern zu einem guten Start ins Leben

Zu einem Benefizkonzert laden das Ensemble Incontro und Campus Klarenthal am 26. August in das Haupthaus auf dem Schulgelände ein. Mit dem Konzert ‚Dresden barock‘ soll die Arbeit des Campus Klarenthal unterstützt werden, um Kindern von einkommensschwächeren Eltern den Schulbesuch dauerhaft zu ermöglichen.

Zu  einem Benefizkonzert laden das Ensemble Incontro und Campus Klarenthal am 26. August in das Haupthaus auf dem Schulgelände ein. Mit dem Konzert ‚Dresden barock‘  soll die Arbeit des Campus Klarenthal unterstützt werden, um Kindern von einkommensschwächeren Eltern den Schulbesuch dauerhaft zu ermöglichen.

„Der Campus bietet wunderbare Lernbedingungen, die jedem offen stehen sollten, für die das Schulgeld aber nicht von jedem geleistet werden kann. Da uns eine soziale Durchmischung sehr wichtig ist, ist es uns ein großes Anliegen, unseren Stipendienfonds aufzufüllen“, so die Veranstalter. Auf Eintritt wird daher verzichtet und um eine Spende gebeten. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr im Hauptgebäude des Campus Klarenthal. Es erklingen Werke von Komponisten der Barockmusik, darunter Georg Philipp Telemann, Johann Philipp Krieger und Antonio Lotti. Es spielen: Julia Huber, Barockvioline; Daniela Wartenberg, Barockvioloncello und Christian Pfeifer, Cembalo.

Veranstaltungsort: Am Kloster Klarenthal 7a, Wiesbaden

Ensemble Incontro

Julia Huber studierte Violine bei Sandor Karolyi und Walter Forchert in Frankfurt. Ihr Aufbaustudium Barockvio­line belegte sie bei Mary Utiger. Erfolgreiche Kammermusik- und Meisterkurse bei William Pleeth, Hiro Kurosaki, Simon Standage, Michi Gaigg und John Holloway rundeten ihre Ausbildung ab. 1997 war sie Preisträgerin des Internationalen Locatelli-Wettbewerbs in Amsterdam. Sie musiziert bei La Stagione Frankfurt und der Neuen Düs­seldorfer Hofmusik. Im L‘Orfeo Barockorchester Linz und im Collegium Cartusianum Köln ist sie als Stimmführerin oder Konzertmeisterin tätig.

Daniela Wartenberg, studierte an der Folkwang-Hochschule bei Prof. Christoph Richter und schloss dort ihr Studium mit der künstlerischen Reifeprüfung ab. Sie spielte in verschiedenen Orchestern u. a. Niederrheinische Sinfoniker und Deutsche Oper am Rhein, Düsseldorf. Seit 1995 beschäftigt sie sich eingehend mit dem Barockcello und besuchte Meisterkurse bei Anner Bylsma, Myran Lutzke und Phoebe Carrai.

Christian Pfeifer studierte Kirchenmusik in Heidelberg und arbeitete nach seinem Studium zunächst als Assi­stent des Landeskantors an der Mannheimer Christuskirche. Kurse im Bereich der Alten Musik für Orgel, Cembalo, Dirigieren brachten ihn in Kontakt mit Ludger Lohmann, Philippe Herreweghe und John Eliot Gardiner. Projekte mit Neuer Musik in Zusammenarbeit mit Walter Nußbaum. Seit 1993 ist er Kantor und Dekanats-kirchenmusiker an der Bergkirche in Wiesbaden. Neben Chor- und Orchesterkonzerten der Kantorei widmet er sich der Kammermu­sik und ist Cembalist im „Ensemble Mattiacis“ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden.

Das detaillierte Programm finden Sie hier (bitte anklicken)