Wir sind da, wo Menschen uns brauchen

Aktuelle Meldungen

Kultusministerin Nicola Beer zu Besuch auf dem Campus Klarenthal

Staatsministerin Nicola Beer besuchte heute die Privatschule Campus Klarenthal, eine reformpädagogische Bildungseinrichtung für Kinder und Jugendliche vom Krippenalter bis zum Abitur.

Der Campus Klarenthal arbeitet nach den Prinzipien der Montessori-Pädagogik. Schülerinnen und Schüler werden in alters- und leistungsgemischten Lerngruppen unterrichtet. Statt der klassischen Schulnoten werden bis zur Jahrgangsstufe acht für alle Schülerinnen und Schüler Lernentwicklungsberichte gefertigt und individuelle Gespräche geführt. „Soziales Lernen ist sehr wichtig, gegenseitiger Respekt sowie Toleranz werden hier gefördert und gelebt“, sagte die Ministerin.

Das Schulkonzept sieht das selbstständige Lernen und Forschen in der Natur, in Werkstätten und Laboren vor. Neben den klassischen Schulfächern wie Deutsch oder Mathematik, gibt es für die Schülerinnen und Schüler auch Angebote in den Bereichen Musik, Theater, Zirkus und Kunst.

Der Campus Klarenthal ist eine gebundene Ganztagsschule. Der Schultag der Grundschüler endet um 15:00 Uhr, für die Sekundarschüler um 16:15 Uhr. Darüber hinaus haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, bis 18:00 Uhr bzw. freitags bis 16:00 Uhr die schuleigene Betreuung oder eine der zahlreichen Arbeitsgemeinschaften zu besuchen. Für den Sommer 2014 plant die Schule die Einrichtung einer gymnasialen Oberstufe.

„Der Campus Klarenthal bereichert das vielfältige Angebot Wiesbadens an Bildungskonzepten. Für die individuelle Förderung von Schülern finde ich es sehr wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler auf ein breites Angebot zurückgreifen können“, so die Ministerin.

Quelle: Pressestelle Hessisches Kultusministerium