Wir sind da, wo Menschen uns brauchen

Aktuelle Meldungen

RUHESTÖRUNG mit sattem Sound

Bei Veranstaltungen in Oestrich-Winkel oder in Wiesbaden und Hattersheim – RUHESTÖRUNG bringt satten Sound unter die Leute und sammelt kräftig Erfahrungen als Band, die voran kommen will. Die jungen Musiker, allesamt Menschen mit Handicaps, sind voller Elan dabei. Sie wollen voran kommen und mit ihrer Performance begeistern.

Das gelang zum Beispiel bestens beim Winterherzen Lichterfest auf dem Gelände des Centrums für aktivierende Stadtteilarbeit (Casa). Vom ersten bis zum letzten Song versprühte die Band ein Feuer, das alle anwesenden Winterherzen entfachte und zum Mitmachen animierte. Die Kälte des Abends wurde unter lautstarken „Zugabe“ -Rufen einfach weggetanzt.

Auf dem Sternschnuppenmarkt in Wiesbaden rockten die jungen Männer und Frauen voller Leidenschaft – und das kam richtig gut an! „Für die Band ist es natürlich ein ‚fettes Ding‘, auf einer echten großen Bühne zu stehen“, sagt Edgar Slatnow, der als Mitarbeiter im Betreuten Wohnen gemeinsam mit Erik Hesse RUHESTÖRUNG begleitet. 

Auch in 2014 wird die Band nicht nur ‚Kurz die Welt retten‘, wie es in einem ihrer Lieblingssongs heißt, sondern sich neue Stücke erarbeiten. Nach den vielen Auftritten im Vorjahr ist es jetzt an der Zeit, einfach mal nach Lust und Laune Musik zu machen und sich darüber neu zu entdecken.  „Die kommenden Monate werden wir natürlich auch nutzen, um an der Bühnenperformance zu arbeiten“, so Edgar Slatnow. Er habe ‚höchsten Respekt‘ vor der Leistung aller Bandmitglieder, die nach der Arbeit wöchentlich zweieinhalb Stunden in ihrer Freizeit Musik machen und üben – demnächst auch mit einer neuen Keyboarderin.

RUHESTÖRUNG wird es auch in diesem Jahre wieder im Rhein-Main-Gebiet geben – zum Beispiel auf Sommerfesten und im September erneut mitten in Wiesbaden beim Fest von Menschen mit Behinderung.