Wir sind da, wo Menschen uns brauchen

Aktuelle Meldungen

Schatzkisten-Party zum NO-LIMITS-Festival am 3. Juni in Wiesbaden

Am 3. Juni steigt ab 19 Uhr die Mega-Party für alle mit und ohne Handicap in der Großen Halle im Kulturzentrum Schlachthof Wiesbaden e.V. zum „NO LIMITS - Filmfest der Inklusion“. Aus diesem Anlass gibt es diesmal bereits um 17 Uhr eine Überraschungs-Film-Vorführung im Kesselhaus gleich nebenan.  

Wer die Kultparty der „Schatzkiste“ kennt, weiß, dass es die Gäste so richtig krachen lassen. Hier wird getanzt, geflirtet und geklönt. Wer dabei ein bisschen Unterstützung braucht, kann auf die „Kontaktengel“ vertrauen. Sie helfen, mit anderen ins Gespräch zu kommen und zu tanzen. Unterstützt wird die Party vom Kulturzentrum Schlachthof e.V. und vom Impro-Theater  „Für Garderobe keine Haftung“. 

Das zweite "No Limits – Filmfest der Inklusion" präsentiert von Donnerstag bis Sonntag, 2. bis 5. Juni, sein inklusives Programm in der Caligari FilmBühne Wiesbaden.  Aus diesem Anlass gibt es nicht nur spannende Filme und Film­gespräche, die sich mit Chancen, Problemen und Impulsen der Inklusion beschäftigen. Im Rahmen­programm wird zu Aus­stel­lungen, Lesungen, Konzert, einer Bühne auf dem Mauritius­platz und weiteren Kultur-Veranstaltungen eingeladen. Die Kulturprojekte der EVIM Behindertenhilfe beteiligen sich daran mit einer großen Leistungsschau. Dabei sind die Schlocker-Tigers aus Hattersheim, die Tanzgruppe der EVIM Schlocker-Stiftung. Mit ihren Performances begeistern sie immer wieder neu bei Auftritten in der Region. Für die Mitglieder der EVIM Band Ruhestörung ist Musik mehr als das halbe Leben. Mit ihren Beats rocken sie die Festivalbühne auf dem Markt. Bilder aus dem Kunstprojekt "Mal_anders" werden in einer Ausstellung im Foyer der Caligari-FilmBühne gezeigt. Die Art-Brut-Künstlerinnen und Künstler beeindrucken mit ihren Werken seit über 15 Jahren  Kunstkenner regional und überregional.

Das Filmfestival sorgt mit Hör­anlage und Schrift­dolmetscher für alle Ver­anstal­tungen (ausgenommen Mauritius­platz) für ein inklusives Kulturerleben und weitgehende Barrierefreiheit. Alle Filme haben Audiodeskription für Menschen mit Sehbehinderung sowie eine Tonverstärkung beziehungsweise deutsche Untertitel für Menschen mit Höreinschränkung. Die Spielstätten sind rollstuhlgeeignet und uneingeschränkt zugänglich. Die Gesprächsrunden werden von Schriftdolmetschern begleitet und mit einer Höranlage unterstützt.

Das Filmfest fördert den Diskurs über eine gleichberechtigte Teilhabe aller am gesellschaftlichen Leben. Mit der umfänglichen Inklusion im Festival werden Berührungsängste abgebaut und Verständnis für die unterschiedlichen Bedürfnisse geweckt.

"No Limits" ist eine Veranstaltung des Kulturamtes der Landeshauptstadt Wiesbaden in Kooperation mit der "Lebenshilfe Wiesbaden e.V." und der "EVIM Gemeinnützige Behindertenhilfe GmbH". Zum Programm

Schatzkiste Wiesbaden
Die Schatzkiste der EVIM Behindertenhilfe ist eine Kontaktbörse und als Anlaufstelle für Beratung und Begleitung speziell auf Menschen mit geistigen, psychischen oder körperlichen Beeinträchtigungen zugeschnitten. Sie berät zudem Angehörige und Institutionen bei allen Fragen, die mit diesen Themen im Zusammenhang stehen.