Wir sind da, wo Menschen uns brauchen

Aktuelle Meldungen

Sommer, Sonne, Open-Air im Eibach-Haus

„Unser herrlicher Park bietet sich für Open-Air Konzerte geradezu an“, schwärmt Einrichtungsleiter Peter Kiel von dem baumbewachsenen Gelände rund um das Ludwig-Eibach-Haus. Hier erklang am Sonntag Musik vom Feinsten, denn die Pocket Opera Wiesbaden unter der Leitung von Alma De Lon präsentierte dem Publikum ein Kunstgenuss quer durch die Jahrhunderte.

Der Chor der Pocket Opera, verstärkt von einigen Mitgliedern des Lufthansachors, trug einige Lieder aus dem Mittelalter vor, aber auch moderne Stücke aus Rock, Pop und Musicals wie „My Fair Lady“ und „Les Misérables“. Auch die Klassik durfte nicht fehlen – Franz Lehars „Dein ist mein ganzes Herz“ und Puccinis „Nessun dorma“, der flotte Geist aus dem Zigeunerbaron sowie Jaques Offenbachs Barcarole wurden von hervorragenden Solisten gesungen – Melodien, die viele kennen und deren Schönheit immer wieder einnimmt.

Für die Aufführung wurde das große Überdach des Holzschuppens kurzerhand zur Bühne mit Klavier und Lautsprechern und der Rasen mit Stühlen und Bänken zum Zuschauerraum umfunktioniert. Mit Flyern und Plakaten waren auch alle Anwohner rund um das Eibach-Haus eingeladen worden. So fanden sich schließlich über 100 Gäste im Park ein, und dank Lautsprechern konnten auch die Bewohner/innen des Pflegeheims und des Appartementhauses mithören, die nicht in den Park hinunterkommen konnten.

Die angekündigten Regenschauer für diesen Sonntag blieben aus, und die Abendsonne strahlte schließlich über den Park und sorgte zusammen mit der Musik für eine wundervolle Atmosphäre. Vor und nach dem Konzert konnten sich die Zuhörer/innen mit einem Gläschen Sekt, O-Saft oder Wasser und frischen Brezeln stärken. So war dies ein gelungener Sommerabend – und die Resonanz der Zuhörer/innen auf das zweite Konzert nach der Auftaktveranstaltung im vergangenen Jahr überaus positiv.