Wir sind da, wo Menschen uns brauchen

Aktuelle Meldungen

Helfen über Grenzen hinweg – Einsatzstellen für junge Freiwillige in Benin/Westafrika

Die Freiwilligendienste des Evangelischen Vereins für Innere Mission in Nassau (EVIM) gehen erneut weltwärts. Ab Sommer 2018 bieten sie zusätzlich zu den bestehenden Einsatzstellen in der Partnerstadt von Wiesbaden Ocotal/Nicaragua jungen Menschen die Möglichkeit, für ein Jahr in zwei Projekten in Benin/Westafrika als Freiwillige mitzuarbeiten.

Zwei Einsatzstellen werden in einer Frauenkooperative angeboten, die nachhaltige Landwirtschaft  betreibt. Das Projekt wird wissenschaftlich begleitet. Zwei weitere Einsatzstellen ermöglichen die Mitarbeit in einem Waisenhaus. Der Kontakt wurde durch Ingrid Lessmann initiiert, die im Patenprogramm des Vereins als Freiwillige aktiv ist. Lessmann hatte als einstige Geschäftsführerin der Dr.-Horst-Schmidt-Kliniken die Partnerschaft des Klinikums der hessischen Landeshauptstadt zum „Centre des hospitaliér des Quémé“ in Benin mit auf den Weg gebracht.

Die Einsatzstellen befinden sich im ländlichen Benin. Erwartet werden von den Freiwilligen gute Kenntnisse in Französisch und die Fähigkeit, sich auf ganz andere Lebensverhältnisse einzustellen, dazulernen zu wollen und die Arbeit vor Ort zu unterstützen. Im Waisenhaus in Saketé wird die Mithilfe bei der Kinderbetreuung, beim Gemüseanbau und beim Umgang mit technischen Kommunikationsmitteln erwartet. In der Frauenkooperative in Parakou werden Jugendliche gesucht, die unter anderem bei der sorgfältigen Verpackung und der Registrierung der Produkte unterstützen.

Die Freiwilligen leben in Gastfamilien und werden durch einen einheimischen Mentor vor Ort betreut. Dr. Pamphile Degla hat in Deutschland studiert und arbeitet an der dortigen Universität. Fachlich betreut werden sie durch das Team in den beiden Projekten in Parakou und Saketé. EVIM sichert die administrative und pädagogische Begleitung vor, während und nach dem Einsatz in Benin. Die Freiwilligen haben 13 Vorbereitungstage, die von EVIM organisiert werden, ein 5-tägiges Zwischenseminar im Partnerland und 7 Rückkehrertage. Der Dienst steht allen jungen Menschen ab 18 Jahren bis 27 Jahren offen und ist kostenfrei. Es wird gewünscht, dass Freiwillige einen Unterstützerkreis bilden und einen monatlichen Spendenbeitrag von 150 € sammeln zur Mitfinanzierung des Dienstes.

Wer mehr wissen oder sich direkt bewerben möchte, kann das beim Informations- und Bewerbertag am 8. Dezember von 13 Uhr bis 18 Uhr bei den EVIM Freiwilligendiensten tun: Kaiser-Friedrich-Ring 88 in Wiesbaden, Ansprechpartnerin: Andrea Stinner, T: 0611 172170-13, Mehr Infos auch auf der Website: www.evim-freiwillig.de

Foto (I. Lessmann): Im Waisenhaus in Saketé werden 60 Mädchen und Jungen betreut.