Wir sind da, wo Menschen uns brauchen

Aktuelle Meldungen

Herbstliche Naturküche im "Grünen Daumen"

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr war der Wiesbadener Koch und Wildpflanzen-Spezialist Peter Becker zu Gast im Grünen Daumen der Werkstatt Schlocker-Stiftung.

 

Vor dem erstaunten und begeisterten Publikum referierte Peter Becker, wie er mit eingewanderten Pflanzen, den sogenannten Neophyten umgeht, die hier mittlerweile wegen ihres üppigen Wuchses als Bedrohung für die heimische Natur angesehen werden. „Aus dem indischen Springkraut mache ich einen köstlichen Gelee, der durch seine knallig pinke Farbe einmalig ist und von einer früheren Kursteilnehmerin als „coole Barbie-Marmelade“ bezeichnet wurde. Und aus dem Japanischen Knöterich koche ich Marmelade. Also, einfach aufessen, statt die chemische Keule rauszuholen.“

So servierte Peter Becker mit seiner Assistentin Larissa Martin eine Eichelcreme namens Newtella, ein Löwenzahn-Pesto; Frikadellen aus selbst gemahlenem Eichelmehl, Dips und Chutneys mit Zutaten aus Wiesbadener Wäldern und Wiesen, sowie Einiges mehr. Die 18-jährige Schülerin Larissa besuchte die Wildkräuterwerkstatt von Peter Becker auf dem Campus Klarenthal, hat die Imker- und Jägerprüfung bestanden und gibt bereits Ernährungs- und Kräuterkurse für Vorschulkinder.


Die Besucher des Grünen Daumens gingen an diesem Abend mit dem guten Gefühl nach Hause, wieder Neues probiert und Vieles gelernt zu haben. Ein Gast wollte am Ende gar den Naturküche-Spezialisten wegen seiner Verdienste für Umwelt und gesunde Ernährung  für die hessische Wilhelm-Leuschner-Medaille und das Bundesverdienstkreuz vorschlagen. (Foto: EVIM/C. Schuch)

 

Nächster Abend im Grünen Daumen: Mi 13. Dezember 19 Uhr. FASZINIERENDES HIMALAYA mit der Hattersheimer Wildpflanzen-Spezialistin Irmela Harz und dem Wiesbadener Kameramann und Mount-Everest-Besteiger Philip Flämig. Restkarten bei: christoph.schuch@evim.de