Wir sind da, wo Menschen uns brauchen

Aktuelle Meldungen

Neue Betreuungsangebote entlasten pflegende Angehörige in Westerburg

Angehörige, die ihr Familienmitglied mit einer dementiellen Veränderung zu Hause pflegen, brauchen für diese große Aufgabe manchmal zeitweise Unterstützung. Das neue Betreuungsangebot von EVIM Ambulant Westerburg bietet mit der „Pflege-Pause daheim!“ diese Möglichkeit an. Gefördert wird das Projekt durch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz.

„Wir suchen dafür motivierte Frauen und Männer, die das betroffene Familienmitglied stundenweise ehrenamtlich betreuen, zum Beispiel mit Gesellschaftsspielen, Gesprächen über „alte Zeiten“, beim Spazierengehen und kreativen Beschäftigungen. „Die Freiwilligen benötigen keine Vorkenntnisse. Die Helfer werden fachlich begleitet und unterstützt“, sagt Projektleiterin Christina Kupper. Zudem gibt es für den Einsatz eine kleine Aufwandsentschädigung.

Geselligkeit beim „Kaffeeklatsch“

Ein weiteres Betreuungsangebot von EVIM Ambulant für Menschen mit dementieller Veränderung ist der „Kaffeeklatsch“, der jeden zweiten Mittwoch im Monat in der Zeit von 15 bis 17 Uhr im Pfarrer Ninck-Haus in Westerburg (Danziger Straße 7) in Kooperation mit dem Evangelischen Familienzentrum Westerburg stattfindet. „Hier haben die Senioren die Möglichkeit, Geselligkeit außer Haus zu erleben. Ein fester Ablauf soll den Gästen Sicherheit und Sturktur geben.“

Weitere Infos zu den Angeboten: Christina Kupper (0151 40253745)

Anmeldung für den „Kaffeeklatsch“ nimmt auch das Ev. Familienzentrum Westerburg, Janine Schuy (015753648480) entgegen.

Foto: EVIM/Lisa Farkas