Wir sind da, wo Menschen uns brauchen

Aktuelle Meldungen

Streetart, Test-App und Berufekino am EVIM Messestand zur Ausbildungsmesse

Rund 5.000 Besucher zählte die Ausbildungsmesse im neuen RheinMainCongressCenter Ende Mai. Wer sich für die Arbeit mit Menschen interessierte, war am Messestand von EVIM und der Akademie für Pflege- und Sozialberufe genau richtig. Dort gab es viele Informationen aus erster Hand und auch einige Mitmachaktionen.

 

Auszubildende in der Altenpflege, Lehrkräfte und ein Team von den EVIM Freiwilligendiensten gaben jede Menge Tipps, wie der Einstieg in die Berufsausbildung gelingt. Was ist das Besondere an der Ausbildung in der Altenpflege, was ist toll an dem Job, was ist schwierig? Wie viel verdient man und wie sieht es mit Karrieremöglichkeiten aus? Oder ist es vielleicht besser, vorher ein Freiwilliges Soziales Jahr zu machen? Welche Möglichkeiten gibt es dafür, wo und wann sollte ich mich dazu melden? Nicht nur für die Jugendlichen waren das Themen. Am Messesamstag kamen viele gut informierte und interessierte Eltern mit ihrem Nachwuchs, die sich gemeinsam im Detail über die Ausbildung erkundigten. "Die Messe hat unsere Erwartungen übertroffen", so Andrea Kristionat, Referentin für Aus-, Fort- und Weiterbildung in der EVIM Altenhilfe. "Wir konnten viele für die generalistische Ausbildung begeistern, die 2020 kommen wird."

Die Mitmachangebote kamen gut an. Auf Fragebögen konnte jeder testen, ob er der Typ für die Arbeit mit Menschen ist oder ganz gezielt einen Berufsfindungstest für die Altenpflege ausfüllen. Wer einfach mal in den Test schnuppern wollte, probierte die Test App am Messestand – die gekürzte Version für den Einstiegstest. Oder schaute sich im „Berufe-Kino“ an, was Azubis über ihre Ausbildung berichteten. Tolle Ergebnisse brachte die Streetart-Bild-Aktion bei der man selbst oder mit den besten Freunden kreativ werden konnte.
Foto (EVIM/P. Müller)