Wir sind da, wo Menschen uns brauchen

Aktuelle Meldungen

Lebenswege und Lebenswelten

„Lebenswelten und Lebenswege“ sind Themen, mit denen sich die gebürtige Hochheimerin Adelheid Burkhardt kreativ auseinandersetzt. Entstanden sind rund ein Dutzend Collagen, die die ehrenamtliche Mitarbeiterin im Seniorenzentrum Hochheim in einer Ausstellung in der EVIM Einrichtung präsentiert.

Burkhardt unterstützt seit vielen Jahren freiwillig ältere Menschen, die auf ein langes Leben zurückblicken können. „Diese Themen sind für mich immer wieder Anlass zur Reflexion, zur kreativen Arbeit und in jedem Fall bereichernd“, sagt Burkhardt, die mit den Collagen auch eine persönliche Geschichte verbindet. Anhand von zehn ‚Lebensstationen‘ verarbeitet sie Erfahrungen von Freude und Leid im menschlichen Leben. „Dieser Ansatz entspricht auch unserem neuen Pflege- und Betreuungskonzept, das sich an Lebenswelten orientiert“, sagt Romina Gabriel, die die Einrichtung leitet und sich über die interessanten Werke und ihre Geschichte einen besonders regen Gedankenaustausch verspricht. 

Die Ausstellung wird im Rahmen des „Seemannsfrühstück“ am 20. Juni um 10 Uhr im Seniorenzentrum Hochheim, Alte Malzfabrik 3, eröffnet. 

Das „Seemannsfrühstück“ ist ein stimmungsvolles Fest für alle Bewohner, Angehörige und Ehrenamtliche. Die Veranstaltung, die einmal jährlich stattfindet, hat mittlerweise eine fünfjährige Tradition und sei ‚überaus beliebt“, weiß die Leiterin zu berichten. Für gute Laune sorgt auch Rolf Wittek, der als „Singender Seemann“ die Gäste unterhält. Das Fest beginnt um 8 Uhr. Die Veranstaltung endet gegen 12 Uhr.