Wir sind da, wo Menschen uns brauchen

Aktuelle Meldungen

Schritt für Schritt zurück ins Leben

Für das „Sommer-Spezial“ im Programm des Hattersheimer Gewerbevereins konnte dessen Vorsitzender Darius Gevelhoff einen sehr bekannten Gast gewinnen: Samuel Koch, der nach seinem tragischen Unfall bei „Wetten dass…“ sein Leben neu denken und gestalten musste. (im Bild rechts mit EVIM Mitarbeiter Thorsten Backes)

Nach der Gewissheit, mehrfach querschnittsgelähmt zu sein, gelang dem ehemaligen Kunstturner ein beeindruckender Neubeginn. Über seine Erfahrungen schrieb er ein Buch, das zum Bestseller avancierte und ausgezeichnet wurde. Ein zweites Buch folgte 2015 – mit ebenso großem Erfolg. Er studierte Schauspiel und ist seit 2014 Ensemblemitglied am Staatstheater Darmstadt. Zusätzlich hält er immer wieder Vorträge bei Ärzte- und Pflegekongressen, in Schulen oder anderen öffentlichen Einrichtungen.

Wie zum Beispiel in der Schlocker-Stiftung Anfang Juli, die ein passender Ort für diese Veranstaltung war. Viele junge Klienten waren unter den Gästen sowie EVIM Mitarbeiter und Fachpersonal, darunter Sylvia Enste, die als Kontaktfrau zum örtlichen Gewerbe den Verein kurzerhand in die Dürerstraße eingeladen hatte. Sie freute sich nicht nur über die große Resonanz auf die Veranstaltung, sondern auch darüber, dass viele Gäste erstmals vor Ort waren und neue Kontakte geknüpft werden konnten. Beeindruckt hatte sie besonders, dass sich Samuel Koch so viel Zeit für persönliche Gespräche im Anschluss an den offiziellen Teil genommen hatte. „Er hatte für jeden ein offenes Ohr“, so Enste. Berührt war sie auch von seinem größten Wunsch, „einmal wieder gerne allein zu sein“ – bedingt durch den hohen Assistenzbedarf, den er benötigt.

Abgerundet wurde der nachdenkliche und fröhliche Abend durch ein mehr als leckeres Catering der EVIM Cook & Chill Küche, das die Betriebsleiterin Antje Göckeler persönlich „aufgefahren“ hatte.

Foto: EVIM Mitarbeiter Thorsten Backes nutzte die Chance, Samuel Koch einmal ganz persönlich zu sprechen.