Wir sind da, wo Menschen uns brauchen

Aktuelle Meldungen

Gartenoase im Seniorenzentrum Hochheim in neuem Glanz

Der Umbau der Gartenanlage für die ‚Spaziergänger’ unter den Bewohnern im EVIM Seniorenzentrum Hochheim kam genau zum richtigen Zeitpunkt. Pünktlich zum Hoch ‚Annelie’, das Temperaturen über 35 Grad bescherte, konnte das Sommerfest für die Bewohner aus dem beschützenden Wohnbereich am Donnerstag wieder unter freiem Himmel gefeiert werden. Aus der in die Jahre gekommenen Anlage wurde nach dem ‚Uplift’ eine richtige Oase im Grünen. 

Wie notwendig der Umbau gewesen ist, schildert anschaulich Romina Gabriel, die die Einrichtung leitet: Baumwurzeln bohrten sich durch den alten Gummibelag auf den Spazierwegen, der durch Wind und Wetter zerbröselte. Das führte dazu, dass die Gartenanlage aus Sicherheitsgründen geschlossen werden musste. „Natürlich bestand da Handlungsbedarf“, sagte Gabriel, um den bewegungsintensiven zwölf Bewohnern mit Demenz wieder Spaziergänge im Freien zu ermöglichen und für Familienbesuche lauschige Plätze zu bieten. Dafür suchte sie Profis und Unterstützer, mit denen sie das Projekt in Angriff nehmen konnte. Diese fand sie sowohl bei der Firma Jurkovic aus Bodenheim/Rhein als auch im ehemaligen Blumenhaus ‚Blatt Werk’ in Hochheim. Schmunzelnd erinnert sie sich an den Begehungstermin mit Firmenchef Stjepan Jurkovic, der, Arm in Arm mit einem Bewohner, sein auf die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz abgestimmtes Konzept erläuterte. „Das hat uns inhaltlich und menschlich überzeugt“, freute sich Gabriel. Für den Umbau war viel zu stemmen: Im Garten wurden etwa 15 Zentimeter Erdreich ausgehoben und der Gummibelag entfernt, insgesamt mehr als zehn Tonnen Material. Die blauen Handläufe wurden versetzt und die Randkanten aus Sicherheitsgründen abgeschrägt. Ein neuer Unterboden angelegt und die Rundwege um die Rasenflächen neu gepflastert. Die Rosensträucher wurden freigeschnitten. Um das weiße Spalier werden sich künftig Passionsblumen ranken. Für die Ausstattung des Gartens sorgte mit großem Engagement Floristin Sabine Gasteier, ehemalige Inhaberin von ‚Blatt Werk’, die wegen Geschäftsaufgabe nicht nur zahlreiche Pflanzen, Gartenmobiliar und Blumenkübel spendete, sondern das Team des Seniorenzentrum Hochheim auch fachkundig beraten hat. Sie sorgte auch mit dafür, dass ein ganzer Pavillon mit der passenden Berankung jetzt ein lauschiger Platz für Bewohner und Gäste ist. 

Nach der offiziellen Eröffnung, bei der das Schleifenband gemeinsam von Mitarbeitern, Angehörigen und einem Bewohner durchschnitten wurde, feierten alle zünftig - Grillwürstchen, Steaks und eine leckere Salatbar inklusive. „In diesem Bereich gibt es einen besonders engen Zusammenhalt der Familien mit ihren betreuten Angehörigen und den Mitarbeitern“, schwärmt Gabriel. Entspannt genossen alle den alten, neuen Garten. Der jüngste Gast krabbelte über den samtig weichen Rollrasen und fand daran sichtlich Vergnügen. Eine knorrige alte Weide, Wildkirschen und Ebereschen kommen jetzt wieder zur Geltung. Der Apfelbaum, der in diesem Jahr reichlich Frucht trägt, ist ein schönes Symbol für all das, was hier entstanden ist. 

Foto (EVIM):

Eröffneten gemeinsam die neue Gartenoase traditionell (v.l.n.r.): Romina Gabriel, Barbara Nonnewitz, die den beschützenden Wohnbereich leitet, Dr. Franziska Margarete Pfeffer und ihr hier betreuter Mann, Pflegedienstleiterin Lisa Redin.