Wir sind da, wo Menschen uns brauchen

Aktuelle Meldungen

Qualifizierte Selbstkontrolle in der Pflege – EVIM Altenhilfe bildet Methodenspezialisten aus

Als innovatives und an den Belangen der Kunden orientiertes Unternehmen qualifiziert die EVIM Gemeinnützige Altenhilfe GmbH alle Pflegedienstleitungen des Trägers aus Wiesbaden und der Region als Methodenspezialisten für die Bewertung von Prozessen und Abläufen weiter.

 

Als innovatives und an den Belangen der Kunden orientiertes Unternehmen qualifiziert die EVIM Gemeinnützige Altenhilfe GmbH alle Pflegedienstleitungen des Trägers aus Wiesbaden und der Region als Methodenspezialisten für die Bewertung von Prozessen und Abläufen weiter.

An der einmonatigen Fortbildung, die mit einem dreitägigen Workshop heute im Seniorenzentrum Hattersheim beginnt, nehmen die 12 leitenden Pflegefachkräfte teil, die für die Prozesse und Strukturen der Pflege in ihren Einrichtungen verantwortlich zeichnen. Die „Kontrollen“ der vielschichtigen Aufgaben in der Pflege dürfen sich nicht auf die einmal im Jahr stattfindenden Prüfungen des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK) reduzieren. Ziel der Qualifizierung im Rahmen des Qualitätsmanagements ist es vielmehr, die internen Prozesse und Abläufe durch eine konstruktive Selbstkontrolle kontinuierlich zu verbessern. Dazu führen die Pflegedienstleitungen wechselseitig in den 12 Einrichtungen des Trägers Untersuchungen durch. „Wir verstehen das Qualitätsmanagement als einen permanenten Prozess der dynamischen Weiterentwicklung unserer Arbeit“, sagt Friedhelm Schrey, Geschäftsführer der EVIM Altenhilfe. Das systematische Qualitätsmanagement führe darüber hinaus zu einer verbesserten Dokumentation der geleisteten Arbeit. Die leitenden Mitarbeiter werden befähigt, Prozesse in der Pflege hinsichtlich von Anforderungen und Richtlinien noch besser zu bewerten. Als Methodenspezialisten vergleichen sie ursprüngliche Zielsetzungen mit den tatsächlich erreichten Zielen und spüren Verbesserungsbedarfe frühzeitig auf. „Wir haben ein eigenes komplexes internes Kontrollsystem aufgebaut, das die Mitarbeiter in die Lage versetzt, auf Fehlentwicklungen frühzeitig zu reagieren“, so Schrey und führt fort: „Wenn die Hilfebedürftigkeit groß ist, müssen Menschen besonders sicher sein können, dass sie individuelle Hilfe erhalten.“

Die Trainingsmaßnahme unter der Leitung von Daniela Söhner von der Deutschen Gesellschaft für Qualität e.V. (DGQ) ist ein weiterer Schritt, als ‚lernende Organisation’ Management- und Verbesserungsinstrumente in allen Einrichtungen der EVIM Altenhilfe zu etablieren, um die Bewohnerinnen und Bewohner noch qualifizierter, zielorientierter und effizienter zu betreuen und zu pflegen.

Die Schulungen finden statt am 30. und 31. Januar, ganztägig, sowie am 1. Februar vormittags im Seniorenzentrum Hattersheim, Schulstraße 38. Im Februar führen die Teilnehmer/innen selbstständig Untersuchungen in den Einrichtungen der EVIM Altenhilfe durch und präsentieren ihre Ergebnisse vom 7. bis 9. März ebenfalls in Hattersheim.