Wir sind da, wo Menschen uns brauchen

Aktuelle Meldungen

Großes Interesse an der Altenhilfe in Deutschland

Eine Lotuspflanze für das Ludwig-Eibach-Haus

Neun leitende Angestellte für Altenpflege in der Kommune Haman im Süden Südkoreas besuchten im Rahmen ihrer einwöchigen Deutschlandreise Ende August das Ludwig-Eibach-Haus. Sie wollten sich darüber informieren, wie die Altenpflege in Deutschland organisiert und finanziert wird.

Zu diesen Themen hielt Einrichtungsleiter Peter Kiel einen informativen Vortrag, in dem er auch das Ludwig-Eibach-Haus mit dem stationären Wohnen und dem ServiceWohnen sowie die Einbindung der Einrichtung in die EVIM Altenhilfe vorstellte.

Mit großem Interesse und vielen Rückfragen folgten die Delegationsmitglieder seinen Ausführungen, die Herr Park übersetzte. Bei einem Rundgang durch das Haus nahmen die südkoreanischen Gäste trotz der Sprachbarrieren sofort Kontakt mit Bewohnern und Mitarbeitern auf. 

„Uns haben das große Interesse und die Herzlichkeit der koreanischen Besucher beeindruckt, mit der sie uns und den Bewohnern begegnet sind und sich mit langem Winken auf dem Weg zu ihrem Bus verabschiedet haben“, freute sich Peter Kiel über den nicht alltäglichen Besuch aus dem fernen Südkorea. Als Gastgeschenk überreichte der Abteilungsleiter Kim Ju-seok ein Foto von einer 700 Jahre alten Lotuspflanze.

Foto (LEH): Die südkoreanische Delegation grüßte mit einem Banner ihrer Kommune und Informationen zu ihrer Reise bei ihrem Besuch im Ludwig-Eibach-Haus. Einrichtungsleiter Peter Kiel (4.v.l.) begleitete die Gäste.