Wir sind da, wo Menschen uns brauchen

Mal_anders

Es riecht nach Farbe, wenn man das Atelier betritt, das in einem hellen, lichten Pavillon untergebracht ist, der durch Spenden angeschafft werden konnte. Die Atmosphäre im Raum ist entspannt, im Hintergrund läuft leise Musik. Die Künstlerinnen und Künstler suchen sich ihre Materialien zusammen oder stehen bereits vor ihren Staffeleien. Mal sind es bunte Gesichter in leuchtenden Farben, mal detailverliebte Bleistiftzeichnungen oder expressive Selbstbildnisse, die entstehen. Heidi Lose, die kaum noch sehen und sich nur begrenzt mitteilen kann, nutzt die Kunst als Möglichkeit, sich auszudrücken. Sie mischt alle Farben selbst und hat ganz eigene Farbkompositionen. Christian Martiny zeichnet ausschließlich kleinformatig und benutzt dabei Fineliner. Seine Zeichnungen sind akribisch, jeder Strich sitzt und wird mit Entschiedenheit gesetzt.

Die Leitung der überaus lebendigen und kreativen Art-Brut-Künstlergruppe hat der Mainzer Künstler Artjom Chepovetskyy von der Wiesbadener Künstlerin Monika Niebergall übernommen. Feinfühlig und mit hoher Professionalität fördert er die künstlerische Handschrift und den individuellen Ausdruck jedes Einzelnen.

Die regionalen und überregionalen Ausstellungen finden große Resonanz und beflügeln die Künstlerinnen und Künstler in ihrem Schaffen. Sie erleben die Wertschätzung, die ihnen als Kunstschaffende entgegengebracht wird. Das stärkt ihr Selbstbewusstsein und macht Stolz auf die künstlerische Leistung.

Die Ausstellungen tragen auch dazu bei, Klischees in Bezug auf die Kunst von Menschen mit Beeinträchtigungen zu hinterfragen und neue Antworten zu finden.

Ihre Spende hilft bei der Anschaffung von Leinwänden, Farben, Pinseln und der Begleitung durch den Mainzer Künstler Artjom Chepovetskyy.


Die entstandenen Bilder machen deutlich, dass wir die Möglichkeiten und Fähigkeiten behinderter Menschen oft weit unterschätzen. Neben den Entwicklungs- und Erfahrungsmöglichkeiten für jeden einzelnen Teilnehmer, entsteht beeindruckende Kunst – weit jenseits der Frage nach Behinderung oder Normalität.
Zahlreiche Ausstellungen haben dieses Projekt in den letzten Jahren bekannt gemacht. So zum Beispiel in der Oberfinanzdirektion Frankfurt, der Manfred-Sauer-Stiftung in Lobbach im Odenwald oder im September 2011 anlässlich der Kasseler Museumsnacht neue Werke unter dem Motto „Poesie und Ausdruckskraft“ gezeigt. Mehr als 1000 Besucher waren begeistert.

Das gesamte Projekt wird maßgäblich durch Spendengelder finanziert. Jeder Cent hilft!
 

ich möchte helfen

Aktivitäten im Projekt

Aktiv unterstützten

Sie haben einen Anlass und wollen uns aktiv unterstützen? Wir helfen Ihnen gerne bei der Realisierung einer Spendenaktion.

So geht´s


Es ist eine besondere Auszeichnung, in einer neugegründeten Galerie für die erste Ausstellung angefragt zu werden. Diese Ehre wurde dem Kunst-Projekt Mal_anders der EVIM Behindertenhilfe zuteil

Als Stavros Konstantinidis vor drei Jahren zu Mal_anders kam, malte er mit bunten Filzstiften unzählige Rechtecke und Quadrate auf die Leinwand. Bilder, die zu bersten schienen. Monika Niebergall erkannte das Talent


Sie haben Fragen zu Mal_anders?

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu unserem Projekt Mal_anders.
Rufen Sie einfach an oder schreiben Sie uns