Wir sind da, wo Menschen uns brauchen

Tierisch_cool


Tiere haben keine Vorurteile und nehmen jedes Kind so an wie es ist: Vorgeschichte, Aussehen oder Herkunft spielen keine Rolle. Das ist für die stigmatisierten und benachteiligten Kinder meist eine neue und gute Erfahrung. Sie kommen zu uns mit massiven Lernschwierigkeiten, schweren Entwicklungsstörungen oder psychischen Problemen. Oft ist gemeinsames Lernen, Spielen und Aufwachsen mit Gleichaltrigen sehr schwierig. Durch den Umgang mit den Tieren stellen sich rasch erstaunliche Besserungen ein. 
Kinder und Jugendliche erzählen Tieren alles – was sie aktuell bekümmert und auch das, was sie noch nie jemandem erzählt haben. Geheimnisse, schlimme Erlebnisse, Hoffnungen und Träume. Tiere hören zu, unterbrechen nicht, lachen nicht, widersprechen nicht, urteilen nicht, erzählen nichts weiter – nichts muss peinlich sein. Mit Tieren kann man schmusen, sich an sie kuscheln, das warme Fell spüren. Keiner nützt das aus und keiner versteht das falsch! Zudem kann man mit ihnen super toll spielen, egal wie alt man ist und wie cool man sich sonst geben muss.


Tiere reagieren authentisch, eindeutig und unvermittelt darauf, wie die Kinder mit ihnen umgehen: Fühlen sie sich schlecht behandelt, laufen sie entweder weg, spucken, treten oder knurren. Die Kinder und Jugendlichen, die bei uns leben, sind oft verunsichert in der Einschätzung ihres eigenen Verhaltens, weil sie von Erwachsenen keine klaren Reaktionen erfahren haben. Im Umgang mit den Tieren lernen sie: Die Persönlichkeit und Eigenart jedes einzelnen Tieres muss man respektieren, wenn man sich ihm nähert. 

Im Umgang mit den Tieren erleben die Kinder- und Jugendlichen, dass sie gebraucht werden und dass sie etwas können. Die Tiere müssen gepflegt und gefüttert, der Stall gesäubert werden, man muss mit ihnen spazieren gehen oder sie bewegen und man muss aufpassen, dass sie nicht weglaufen. Das stärkt das oft kaum vorhandene Selbstwertgefühl und macht stolz.

Das gesamte Projekt wird maßgäblich durch Spendengelder finanziert. Jeder Cent hilft!
 

ich möchte helfen

Aktivitäten im Projekt

Aktiv unterstützten

Sie haben einen Anlass und wollen uns aktiv unterstützen? Wir helfen Ihnen gerne bei der Realisierung einer Spendenaktion.

So geht´s


Wer kann diesem Augenaufschlag schon wiederstehen? Unsere tierischen Mitarbeiter haben Verstärkung bekommen

Da staunten unsere beiden Lama-Damen Penny Lane und Aloha nicht schlecht ... wie kommt denn ihre Wolle in den Sack ... und was machen die Zweibeiner denn damit?


Sie haben Fragen zu tierisch_cool?

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu unserem Projekt Tierisch_cool.
Rufen Sie einfach an oder schreiben Sie uns