Wir sind da, wo Menschen uns brauchen

ServiceWohnen Eschborn

Selbstständig und individuell mit Sicherheit und Service

EVIM ServiceWohnenEschborn - Komfortabel und seniorengerecht

Komfortabel und seniorengerecht

Im Zentrum von Eschborn, neben der evangelischen Kirche, liegt die EVIM ServiceWohnen Anlage „Dekan-Mencke-Haus“. Hier bieten 19 Wohnungen von 43 bis 57 qm Platz für selbstbestimmtes Leben: zehn öffentlich geförderte, acht frei finanzierte und eine Eigentumswohnung. Alle Wohnungen haben eine nach Süden ausgerichtete Terrasse oder einen Balkon.

Zur Ausstattung gehören auch gemeinschaftliche Abstellräume und abschließbare Kellerräume. Die Grünflächen werden regelmäßig gepflegt und das Haus gereinigt. Eine Bushaltestelle sowie Einkaufsmöglichkeiten sind in der Nähe. Es besteht zudem S-Bahn Anbindung nach Frankfurt.

EVIM ServiceWohnenEschborn - Leben in vertrauter Umgebung

Leben in vertrauter Umgebung

Den Lebensraum gestalten, wie man es gewohnt ist und mag. Mit EVIM ServiceWohnen ist das bis ins hohe Alter möglich. Als Wohneigentümer oder Mieter. Unsere Wohnanlagen werden in Verbindung mit einem Servicevertrag vermietet und sind ganz auf die Bedürfnisse älterer Menschen zugeschnitten. Sicher, seniorengerecht und mit Hausnotruf. Mit individuellem Komfort und fester Ansprechpartnerin bei EVIM. Bei Bedarf nehmen wir die Bewohnerinnen und Bewohner bevorzugt in unsere Seniorenzentren auf.

Steckbrief

  • ServiceWohnen in Wohnanlagen

Regelmäßige Angebote

Die Bewohner/innen des Hauses treffen sich einmal im Monat zum gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen: einfach mal plaudern oder Neuigkeiten austauschen, miteinander lachen oder sich beraten. Unsere Bewohner/innen kommen gerne zusammen.

KONTAKT UND ANSPRECHPARTNER

ServiceWohnen Eschborn
Hauptstr. 24
65760 Eschborn

Ansprechpartner

Astrid Macek
Koordination
Tel.: +49 6196 7693 65
Fax: +49 6196 7693 66
E-Mail senden

Bildergalerie

Informationen zum neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff ab 2017

Aus bisher drei Pflegestufen werden ab dem 1. Januar 2017 fünf Pflegegrade. Häufige Fragen und Antworten zum neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff finden Sie hier.