Wir sind da, wo Menschen uns brauchen

Wohngruppe Hömberg

Unsere vollstationäre sozialpädagogische tiergestützte „Wohngruppe Hömberg“ ist in einer sehr ländlichen Umgebung eingebettet. Ein pädagogischer Ansatz ist der Umgang mit den ebenfalls zu Gruppe gehörenden Tieren wie Ziegen, Hasen, Hühner, Meerschweinchen und Katzen.
Sie hat Platz für sieben  Kinder  ab 4 Jahren, welche sich in problematischen Lebenssituationen befinden und einer intensiven pädagogischen Betreuung bedürfen. Grundlage unserer Hilfe ist § 27 i. V. m. §§ 34, /35a, 41 und  42 SGB VIII.
 
Die Aufnahme erfolgt über das Jugendamt. In der Regel können die jungen Menschen bis zum individuellen Ende der Erziehungshilfemaßnahme in der Wohngruppe bleiben. Voraussetzung für eine Aufnahme ist die Bereitschaft der Kinder, sich auf die Maßnahme einzulassen und ihre Fähigkeit, in einer Gruppe zu leben. Die koedukative Wohngruppe befindet sich in einem Wohnhaus in Hömberg in der Verbandsgemeinde Nassau an der Lahn

 

 

 

Langfristig geschützter Lebensraum

Die persönliche und familiäre Atmosphäre und die Integration in den Ort bzw. in den Sozialraum bietet den Kindern / Jugendlichen Annahme, Schutz und Geborgenheit, sodass sie sich neu orientieren, identifizieren und Vertrauen gegenüber Erwachsenen gewinnen können. Der Gruppenalltag soll die sozialen Kompetenzen schulen. Die Unterbringung in einer kleineren überschaubaren Gruppengröße schafft Normalität und ist Alternative zu marginalisierten Lebenssituationen.

Tragfähige und belastbare Gemeinschaft

Der Alltag in der Wohngruppe istwie in einer großen Familie strukturiert, mit geregeltem Tagesablauf und festem Wochenplan für gemeinsame hauswirtschaftliche Arbeiten. Und wie in einer Familie bieten wir gleichermaßen stabile Bezugspersonen und Ansprechpartner. Wir haben für alle Fragen ein offenes Ohr und bearbeiten diese mit den Kindern. Wir geben den Kindern Halt, Wärme und Geborgenheit und setzen Grenzen, fördern und sehen in dem Unterstützen der Kinder, zum Beispiel mit Einzel- und Gruppengesprächen einen wichtigen pädagogischen Ansatz. Unsere Wohngruppe möchte eine tragfähige und belastbare Gemeinschaft sein, geprägt von gegenseitiger Anerkennung und Akzeptanz. Die Kinder bekommen das Angebot die Wohngruppe als ihre Heimat anzusehen und dies auch nach außen zu vertreten. Den Kindern möchten wir das Betreuungsversprechen machen, dass sie, wenn es von allen Beteiligten gewünscht wird, bis zum Ende der Erziehungshilfemaßnahme in der WG leben können.

Stärken fördern in allen Bereichen

Unsere Hilfen umfassen die Bereiche Schule und Leistung, Gesundheit, Freizeitgestaltung, tiergestützte pädagogische Arbeit, Sozialverhalten und lebenspraktische Fähigkeiten. Dafür sorgt ein Team kompetenter und erfahrener Fachkräfte im Schichtdienst mit den unterschiedlichsten Zusatzqualifikationen, an 365 Tagen im Jahr. Wir bieten ein Umfeld, in dem sich die Kinder und Jugendlichen sicher und wohl fühlen können. Enge Kooperation, tägliche ausführliche Übergabe, regelmäßige Mitarbeiter- und Einzelfallbesprechungen mit der verantwortlichen Regionalleitung sowie Supervision dienen der Qualitätssicherung unserer Arbeit. Auch die elterlichen Kompetenzen und Ressourcen stärken wir durch aktives einbeziehen der Eltern in den Erzeihungsprozess. Eine positive Kooperation mit Nachbarn, Schule, regionalen Freizeiteinrichtungen, internen und externen Netzwerken sowie die Verbundenheit der Mitarbeiter mit der Region sind die Basis für unsere erfolgreiche Gestaltung der Hilfen für und mit jungen Menschen.

KONTAKT UND ANSPRECHPARTNER

Wohngruppe Hömberg
Gartenstraße 6
56379 Hömberg

Tel.: +49 2604 3724470
Fax: +49 2604 3724471
E-Mail senden

Ansprechpartner

Tobias Emmel
Regionalleitung
Tel.: +49 6486 901279
Fax: +49 611 5899-30
E-Mail senden